Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 107 mal aufgerufen
 Ehemalige und Aktive Motorsportler.
Olli



Beiträge: 2.664

26.01.2010 09:26
Lucas di Grassi antworten

Lucas di Grassi (* 11. August 1984 in São Paulo) ist ein brasilianischer Automobilrennfahrer. Er wurde 2007 Vizemeister der GP2-Serie und startet ab 2010 in der Formel 1. Dort steht di Grassi beim britischen Team Virgin Racing unter Vertrag.


Karriere

Anfänge im Motorsport
Di Grassi begann seine Rennsportkariere im Kartsport. Von 2001 bis 2002 startete er in der Formel Renault. 2003 trat er in der südamerikanischen Formel 3 an, 2004 fuhr er in der britischen Formel 3 und von 2004 bis 2005 war er in der Formel-3-Euro-Serie unterwegs. 2005 wurde er für das Manor Team fahrend Dritter in der Gesamtwertung. Sein Teamkollege war der spätere Gesamtsieger Paul di Resta. Auf Grund seiner guten Leistungen erhielt er 2005 als Testfahrer für das Renault-F1-Team die Möglichkeit sich in einem Formel-1-Cockpit zu beweisen.

GP2-Serie
Seit 2006 fährt di Grassi in der GP2-Serie. 2006 startete er an der Seite des Spaniers Sergio Hernández für das Durango-Team. In seiner Rookie- Saison wurde er 17. in der Gesamtwertung. Sein bestes Ergebnis war Platz fünf im Hauptrennen auf dem Istanbul Otodrom Circuit.

In der Saison 2007 startete er für ART Grand Prix, dem Meisterteam der vorherigen Saisons. Di Grassi lieferte sich mit einem Sieg in Istanbul und insgesamt fünf Podestplätzen bis zum letzten Rennwochenende in Valencia mit dem deutschen Timo Glock ein spannendes Duell um den Titel. Schlussendlich wurde di Grassi Vizemeister der GP2-Serie.

2008 wurde er als Ersatz- und Testfahrer von Renault F1 verpflichtet. Seit dem vierten Rennwochende der GP2-Serie-Saison 2008 fuhr er außerdem wieder in der GP2-Serie. Er wurde von Campos Grand Prix als Ersatz für Ben Hanley verpflichtet. Sein Teamkollege war der Russe Vitali Petrow. Der Vizemeister von 2007 war auf Anhieb vorne mitdabei und erreichte bei den ersten zwei Rennwochenenden dreimal als Zweiter und einmal als Vierter das Ziel. Am Hungaroring konnte er beim Hauptrennen seinen zweiten GP2 Sieg herausfahren. Schon beim nächsten Rennwochenende in Valencia konnte er erneut einen Sieg feiern. Beim letzten Rennwochenende in Monza konnte di Grassi das Hauptrennen gewinnen. Di Grassi stand sechs mal auf dem Podium und konnte dreimal gewinnen. Obwohl di Grassi drei Rennwochenenden ausgelassen hatte, wurde er hinter Giorgio Pantano und Bruno Senna mit 63 Punkten Dritter der Gesamtwertung. Seine Renault Testfahrerkollegen Romain Grosjean und Sakon Yamamoto fuhren wie di Grassi in der GP2-Serie.

Im Herbst 2008 nahm Lucas di Grassi an Formel-1-Testfahrten für Renault F1 und Honda Racing F1 teil. Nachdem di Grassi für 2009 u. a. auf Grund des Rückzugs von Honda Racing F1 kein Formel-1-Cockpit ergattern konnte, blieb er in der GP2-Serie und ging für Racing Engineering, dem Team mit dem Giorgio Pantano 2008 den Meistertitel gewann, an den Start. Di Grassi, der mit seinem neuen Team keine Chance auf den Titelgewinn hatte, zeigte dennoch solide Leistungen und belegte mit einem Sieg in Istanbul und weiteren sieben Podest-Platzierungen am Saisonende den dritten Gesamtrang. Das interne Duell gegen seinen Teamkollegen, dem spanischen Nachwuchsrennfahrer Dani Clos, gewann der Brasilianer deutlich. Di Grassi ist der erste GP2-Pilot, der drei Jahre in Folge unter den ersten drei Fahrern platziert war.

Formel 1

Renault-Testfahrer (2008–2009)
In der Formel-1-Saison 2008 war di Grassi Test- und Ersatzfahrer bei Renault F1. In der Formel-1-Saison 2009 fungierte di Grassi ab dem Großen Preis von Europa wieder als Formel-1-Ersatzfahrer des Renault-Teams.

Virgin Racing (ab 2010)
Für die Saison 2010 wurde di Grassi als Teamkollege von Timo Glock beim debütierenden Team Virgin Racing bestätigt.

Angefügte Bilder:
0228516.jpg  
«« Dan Wheldon
 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor