Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 8 Antworten
und wurde 222 mal aufgerufen
 Bruno Senna in der Formel 1
Joachim



Beiträge: 776

24.01.2010 15:20
Gedankenspiel bruno senna als temakollege von m.schumacher antworten

überlegt mal wie geil das wäre wenn senna wirklich 2009 für brawn gefahren wäre. er wäre zum einen eventuell weltmeister geworden weil button ist mit sicherheit nicht unbesiegbar mit der schwachen zweiten hälfte die der junge hingelegt hat und senna war ja beim ertsen tst schon dicht dran.

aber überlegt mal was das für ein hype wäre um senna der erste neueinsteiger der f1 geschichte, der im ertsen jahr f1 weltmeister geworden wäre und dann kommt der siebenmalige f1 weltmeister schumacher zurück und fahrt im gleichen auto gegen den neffen des grossen senna. die medien hätten sich überschlagen bei dem duell wenn bruno als amtierender weltmeister gegen schumi antritt im gleichen team.

schade schade dass ein alter mann wie barrichello sennas pläne so durchkreuzt hat. ich wünsch mir dass rubens echt keinem jungen nachwuchfahrer mehr so im weg steht und den platz in nem absoluten top fahrzeug belegt der definitiv noch nie von ihm wüdig besetzt wurde weder bei ferrari noch bei brawn hat barrichello ne wurst vom teller gezogen. ich wünsch mir dass der junge bald aufhört und keinem mehr im weg herumsteht. ich geb dem eh wenig hoffnung dass barrichello gegen da riesentalent hülkenberg land sieht. wer im ersten gp2 jahr alle stehen lässt und auch f3 euro meister ist der hat richtig was drauf. mehr als achtungserfolge erwarte ich mir von barrichello nicht 2010.

ein jammer dass wir senna fans das duell bruno senna gegen m. schumache rim gleichen fahrzeug nicht sehen werden momentan. und wenns es doof lauft sehen wir keinen senna in der f1 was ich nicht hoffe und nicht glaube aber sicher is brunos f1 start nicht bei dem team wo er unterschrieben hat. naja die zeit wirds zeigen. mehr wie daumen drücken und hoffen können die fans nicht.

ich kann diesen barrichello einfach nicht mehr sehen leute. sorry. allein dem seine fahrweise wie er wensn um psoition geht piquet junior mit hand herumfuchtelt weil piquet kein platz macht lächerlich is das. oder wie ermehrmals andern in die karre fuhr sutil beispielweise bis er rennen aufgabe weil er zu doof war mit echtem killerinstikt zu überholen wie es ein senan oder alonso oder schumacher tut.

ich hoffe dass hülkenberg die endlösung bringt für den btagten barrichello der eh nie f1 weltmeister werden wird. weil wenn er es nicht im brawn schafft kann man solch ein übelrgeens auto nicht bauen mit dem er weltmeister werden kann.

und sienunsiniges gejammere er wäre benachteiligt worden bei ferrari und er würde mal auspacken und ein buch schreiben und seine aussetzer bei partys mit massa zu singen schumacher sei schwul zeigt dass er null charakter hat und ein schlechter verliere ist. würde zu gern mal wissen ob er sich dafür entschuldigt hat bei schumacher für den mist den er erzählt hat über michael. bin echt kein schumacher fan aber das geht unter gürtellinie und hat nix in öffentlichkeit zu suchen. mit genuss werd ich es mir anschaun wenn schumacher kreise um barrichello fahrt 2010. der schumi bügelt den barrichello egal mit welchem auto und egal wie alt schumi ist und wie lange er aussetzt wenn er antritt un dfit ist macht er den auf allem platt weil er einfach talentierter und schneller ist und konstanter in allem um welten besser einfach. das is natürlich schwer zu verkraften. aber es gibt gute verlierer und schlechte und barrichello ist nur ein jammerlappen in meinen augen mehr nicht.

Olli



Beiträge: 2.664

24.01.2010 17:39
#2 RE: Gedankenspiel bruno senna als temakollege von m.schumacher antworten

Ja, das wäre schon was wenn Bruno Senna und Michael Schumacher jetzt zusammen in einem Team fahren würden, der Type wäre riesig groß wahrscheinlich größer denn je wenn das so wäre.
Denke auch mal das er mit voller wahrscheinlichkeit letztes jahr die WM gegen Button gewonnen hätte, allein schon wegen Buttons einbruch in der zweiten Saisonhälfte.
Aber leider ist es nicht so gekommen, wegen besagten Rubens Barrichello denke mal das der Brawn ihn auch nur genommen hat weil er ihn als wasserträger von Button gesehen hat und nicht als jemanden der den Titel holen sollte 2009.
Denke mal das Barrichello 2010 auch seine letzte F1 Saison fahren wird, ebend auch deswegen weil seine leistungen auf der Strecke sehr sehr mäßig sind wenn man mal den vermeidlich schwächeren Button ihm gegenüberstellt.

Ich weiß nur eines: Wenn der Button den Bruno Senna als Teamkollegen letztes jahr gehabt hätte, hätte der Button gegen ihn den kürzeren gezogen und das deutlich, schon aus dem grund weil Bruno deutlich schneller und deutlich besser im renntrimm ist als es Jenson Button je sein wird.
Und wenn man sich denn nochmal vor augen führt wie nahe Bruno an Jenson beim Barcelona Test im November 2009 von den zeiten dran war ( 0,6 zehntel oder sowas in der richtung!!!!!! ) sagt das doch schon viel aus wie dieses Teamduell Senna vs. Button geendet wäre, der Button hätte spätestens nach drei oder vier rennen gegen Bruno keine Sonne mehr gesehen, und wahrscheinlich hätte Bruno den sack was die WM angeht schon deutlich früher hätte zugemacht, vielleicht schon in Valencia oder Spa.

Bin ja mal gespannt wie er dieses jahr mit Campos fährt der gute Bruno, vielleicht sitzt der nächstes jahr schon in einem Top auto, vielleicht bei Red Bull neben Vettel oder bei Mercedes neben Schumacher wenn Rosberg es dieses jahr nicht bebacken bekommt den Schumacher zu "filitieren" in den rennen.
Und jeder der so einen fahrer wie Bruno Senna nicht haben will mit all seinen vorzügen der ist selber schuld und braucht sich dann irgendwann nicht zu wundern warum man noch kein rennen oder eine WM gewonnen hat.

Joachim



Beiträge: 776

24.01.2010 20:18
#3 RE: Gedankenspiel bruno senna als temakollege von m.schumacher antworten

es waren nur 0,3 sekunden rückstand von bruno senna auf button in barcelona beim ersten test.

ok ich glaube nicht unbedingt dass senna ihn zu beginn geschlage hätte aber er wäre vorn mit dabei gewesen hätte oft punkte geholt oder auf podium gestanden und dann wenn button stark einrbicht wäre bruno senna wohl klar an ihm vorbeigezogen in der zweiten saisonhälfte. weil senna hat eine unglaubliche stärke. er lernt viel und schnell und entwickelt sich sehr stark weiter.

das ist ne wirkliche grosse stärke von ihm ist seine lernfähigkeit. damit verkürzt er einen rückstand den andere noch habe auf ihn in absehbarer zeit.

und bruno sennas traum war es ja gegen schumacher zu fahren. waas gibts schöneres als im gleiche auto gegen ihn zu fahren für bruno senna. da wäre senna über sich hinausgewachsen auch wenn ich kaum dneke dass er schumacher gebügelt hätte abe rgut mithalten und ab und an ma schlagen wäre schon mal geil gewesen wenn senna de rbeste teamkollege gewesen wäre den schumi je hatte vor allem bei regen wirds interessant werden wie senna sich schlagt da gegen schumi.

Daniel



Beiträge: 700

25.01.2010 07:36
#4 RE: Gedankenspiel bruno senna als temakollege von m.schumacher antworten

Olli, deine Theorie, dass Bruno auf jeden Fall vor Button gelandet wäre, hakt an zwei Stellen:
1. Bruno hätte ihn niemals am Anfang der Saison geschlagen hätte. Mal ebenso in die F1 kommen und dann gewinnen, die Etabliereten zu schlagen, schafft einer von 100 Piloten. Ein Hamilton war eine absolute Ausnahme!
2. Du glaubst nicht ernsthaft, dass der Ross den Rubens als Wasserträger verpflichtet hat?!? Das würede vorraussetzen, dass Ross genau wusste, wie stark sein Auto werden würde, was jedoch nicht der Fall war.

Olli



Beiträge: 2.664

25.01.2010 08:32
#5 RE: Gedankenspiel bruno senna als temakollege von m.schumacher antworten

Okay, was die erste Theorie angeht da lenke ich ein Daniel.
Was die zweite angeht jedoch nicht DENN (!):
Der Ross wusste sicherlich schon zu anfang des jahres 2009 wie gut das auto ist und das es siegfähig ist.
Soviel traue ich dem guten Ross Brawn denn doch schon zu was das angeht.
Das nächste ist das er Rubens Barrichello noch aus Ferrari zeiten kannte und daher um seine abschirmqualitäten im rennen wusste, ist ja auch kein wunder denn bei Ferrari war Rubens immerschon der "Wasserträger" von Schumacher und das über jahre hinweg.
Und noch was: Ich denke mal das der Button von anfang an Teamintern als der Titelkanidat dort gehandelt wurde, ist ja auch nicht schwer sowas als Fan zudenken. Englisches Team und Englischer fahrer.

Und nochmal zum Thema Senna und Button in einem Team: So unrealistisch aus der luft geholt ist das gar nicht mal von mir.
Wenn man mal bedenkt das Bruno ihm beim Barcelona Test ein paar monate vorher bis auf 0,3 sek. auf die pelle gerückt ist.
Ich denke mal wären die beiden letztes jahr in einem Team gefahren und beide hätten um den Titel gekämpft denn wäre der Button zu fast 100% Bruno ab der zweiten Saisonhälfte unterlegen gewesen so wie Button damals an leistung abgebaut hat.

Also wie du siehst hakt meine Theorie nach meiner zweiten darstellung denn doch nicht mehr so wie es sich bei der ersten noch angehört hat.

Daniel



Beiträge: 700

25.01.2010 19:51
#6 RE: Gedankenspiel bruno senna als temakollege von m.schumacher antworten

Wenn dein letzter Absatz auf meinen ersten Punkt bezogen sein sollte, dann natürlich nicht!
Auf den zweiten nur bedingt: Ross wusste garnichts, er konnte lediglich erahnen, dass er aufgrund des Doppeldifusors ein sehr gutes Auto hat, aber wie gut, das konnte selbst er nicht vorhersehen!

Olli



Beiträge: 2.664

25.01.2010 20:43
#7 RE: Gedankenspiel bruno senna als temakollege von m.schumacher antworten

Daniel lassen wir das mit der Diskustion, führt irgendwie eh zu nix ausser vielleicht das man sich in die köppe kriegt.
Also würde ich mal sagen suchen wir uns nen anderes thema, ist vielleicht besser so.

agility


Beiträge: 261

25.01.2010 22:58
#8 RE: Gedankenspiel bruno senna als temakollege von m.schumacher antworten

Der Thread heisst ja bewusst Gedankenspiel,bleibt spekulativ und das in jede Richtung,da nicht belegbar.

Klar,die Zeiten waren bei den Tests gut,aber ein Rennen oder gar eine ganze Saison ist was Anderes.

Auch das Desinteresse der F1 Teams gibt mir etwas zu bedenken,an Neueinsteiger Campos hat man sich für lau verschachern müssen,wirklich andere Optionen sind mir nicht bekannt.

2010 kommt (wenn das Material hält und das Auto einigermassen wettbewerbsfähig ist)die Aufklärung,ob man als Fan zuviel oder die Teams zu wenig hinter Bruno Senna sehen.

Olli



Beiträge: 2.664

26.01.2010 09:18
#9 RE: Gedankenspiel bruno senna als temakollege von m.schumacher antworten

Stimmt schon.
Ist auch mal ganz lustig so ein gedankenspiel am rande zu machen.
Nur verstehe ich immer nicht das es bei solchen gedankenspielen immer wieder zu "streit" ( derben meinungsverschiedenheiten ) kommt?
Das hatten wir ja schon bei ähnlichen themen in der vergangenheit, und mit meinem letzten comment wollte ich ebend streit vorbeugen und habe das geschrieben.

 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor